Maier & Schuchardt gestalten Verein für Rechtsmißbrauch

Wichtige Mitteilung in Sachen Erfahrungen & Wahrheit zum VGR seit 2019

Der ursprüngliche Verein „“““gegen„“““ Rechtsmißbrauch,
der eigentlich gegen Kriminalität in der Justiz & co  gegründet wurde,
verkommt wohl als Verein „“““„für Rechtsmißbrauch²““““““““,
da besonders seitdem die Herren G. Maier und K.H. Schuchardt ihr Unwesen sicher mit Fake und Fake- Meldungen betreiben.

Die Publikationen der Herrn Saboteure sind unwahr und dienen sicher nur nachweislich für sie selbst, zu ihrem  Vorteil, ihrem Egoismus und / oder persönliche Rachefeldzüge, weil wir mit der Wahrheit Licht ins Dunkel bringen.
Das ist logisch nachvollziehbar und so feststellbar.

Dass diese Vereinsschädlinge andere  Personen zu unrecht schlecht machen, weil die Wahrheit sie sicher nicht in einem guten Licht erscheinen läßt, unternehmen sie daher sehr viel schändliches mit Hass & Hetze, um an ihr schäbiges Ziel wohl  zu kommen.

Wer sich von diesen beiden Personen blenden lässt, fällt nachweislich wohl auf gerissenen Betrüger, Blender und Verbrecher und Gewalttäter rein, denn……… , besonders eine Person davon hat schon 2. Banküberfälle mit Geiselnahme vollzogen, wie in seiner Heimat versucht Vereine zu übernehmen, an die Kasse (Geld / Bank) als Kassenprüfer zu kommen, wo Parallelen hier gerade zu auch auftreten und er im Heimatverein mehr als unbeliebt ist. Das ist uns bekannt.

Die Angaben von den aufgeflogenen Saboteuren über Thomas Repp, den hätte der eine Saboteur mal bei einem Prozess eines VGR Mitgliedes in 2020 gesehen und das wäre nach Schuchardts Darstellung schlecht für den T.Ru. gewesen. Dieser Herr und andere belegen das meine Hilfe mehr ist als der VGR.
Das wurde aber vom Betroffenen aber nachweisbar total anders geschildert.
Nur was dann durch das Einmischen von Schuchardt und Maier im Hintergrund mit der Zeit herauskam und deren Plan nicht aufging, das war auch schlecht für den VgR und zieht sich bisher seit über 2 Jahren dass nichts für Mitglieder geht.

 

Sie verunglimpfen wohl  gern Personen die ihre Sabotagen und Hinterlist wohl durchschauen und diese durchtriebenen stellen sich nicht umsonst in den Mittelpunkt oder spielen andern was vor.

Nur wohl Psychopathen, Soziopathen, Narzissten und Kriminelle handeln so wie Maier # und Schuchardt und müßen sicher so handeln, weil gesund, gut und vertrauensvoll zu werden ist sicher für solche notorischen Quertreiber schwieriger als ihren gewohnten kriminellen Weg  weiter zu verfolgen.

# (ergänzt wird hier nun wegen der Richtigkeit wie das wirklich war, folgend in Klammer, weil Halbwahrheiten, Lügen und Intrigen werden nicht geduldet.
Wie das vom kriminellen Streittreiber Herr Schuchardt versucht wird beim Fall T. Ru. darzustellen, er stellt es falsch dar, Er war derjenige der erst viel später dazu kam und die Wahrheit  wieder zu seinen Gunsten nur verdreht.
Bei T.Ru. Anklage von der Justiz beim AG in Aschaffenburg, wo der kriminelle Herr Schuchardt erst nach bereits mehreren Verhandlungstagen dazu gestoßen ist, tauchte er auf weil er Wind bekam
und anschließend mischte sich Herr Schuchardt in einem Lokal beim gewohnten Treffen und Besprechungen nach den Justiz-Teil-Verhandlungen sich lauthals ein und versuchte energisch Wort zu führen. So was in der Art machen bekannter-weise wohl meist nur Kriminelle oder Kranke. Herr Repp ging da lieber, denn…..  Dabei hatte Herr Repp schon viel länger vor dem Auftauchen des dubiosen Herr Schuchardt leider viel Zeit für den Fall Ru. geopfert, Termine verschoben und ein Termin für einen guten Freund bei Gericht als Prozessbeobachter und Streithelfer nur wegen dem Scheiß- VGR und kriminellen undankbaren nicht wahrgenommen, weil man ihn bat und er hat auch den VGR‘ ler  unterstützt, wo der im Prozess etwas anstreben oder ändern kann. Dabei hat Herr Repp die Prozessbeobachtung in Gang gesetzt und telefonisch, mit Email und im Internet dazu interveniert, um viele Personen zum Prozess zu bringen um den VGR Mann Ru. zu unterstützen. Das hatte zuvor so keiner so im VGR so gemacht, sich für Mitglieder so einzusetzen.  Die Vorarbeiten und auch beim Ru.- Prozess hatte Herr Repp für und mit Ru. erledigt, ohne dass der kriminelle Streittreiber Schuchardt nur annähernd zu sehen war oder etwas machte. Auch die Hinweise für den Stenographen für Ru. u.a. Vorschläge, wie das mit dem Gutachter kamen von Herrn Repp und nicht vom kriminellen Streittreiber Schuchardt. Während den Pausen der Verhandlung, hat Herr Repp und ein ehem. VGR‘ ler den VGR Angeklagten Ru. beraten, auch was er während der Verhandlung wahrgenommen hat, um bestens helfen zu können. Solche Unterstützungen hatte es bis dahin nicht / nie gegeben, sagte Ru., was bezeugt und belegt werden kann. Dazu ist zu sagen, dass Ru. über Umwege, wie auch etliche andere angebliche VGR Mitglieder als Justizopfer zu Herrn Repp in Kontakt kam, hier durch einen ehemaligen im VGR. Durch das sich Einsetzen des Herrn Repp, der da noch kein VGR Mitglied war, als der Ru.- Prozess im Laufen war,  wurde über die Aufnahme im VGR gesprochen und dann im Jahresübergang 2019 /2020  konkret. So verbieten sich die lügen- Intrigen-haften Darstellungen des kriminellen Streittreibers Schuchardts und sind unwahr. Schämen oder Reue oder Einsicht sind bei solch kriminellen leider nicht zu erwarten, daher wer die Wahrheit sucht, sollte kriminellen nicht gerade glauben. Herr Repp ist wegen seiner erlittenen schweren Unfallverletzungen aus 12-1994 und Schmerzen und wegen ehrenamtlich Vereinserledigungen nicht lange im Lokal nach den Verhandlungen um Ru. geblieben. Nur daher konnte  der Parasit und kriminelle Streittreiber Schuchardt sich ausbreiten, nachdem er Kenntnis bekommen hatte, daß sich hier was tut, wozu er angereist war, um seinen eigenen Plan zu verfolgen. „““Wegen den Hilfen für VGR Mitglieder und ein Bündnis gegen Kriminelle aufzubauen wurde Herr Repp im Laufe der Zeit, von Ru., Maier, Heinzl und Völkl als neues Mitglied einstimmig begrüßt und aufgenommen““““.
Es sprach lange niemand dagegen, bis herauskam daß Maier sabotierte und den VGR Laptop rechtswidrig an sich nahm und bis heute nicht übergab. Daher war es nur Maier der Herrn Repp nun plötzlich nicht mehr als Mitglied sehen wollte, wie er das zuvor bei Hr. Völkl,  den er auch zum VGR NV im Herbst 2019  mit allen andern einstimmig  wählte, dann hinterrücks sabotierte. Vaterlandsverräter, etc. nennt man das !!! Maier hat als er Herrn Repp für sich brauchen konnte, Ihn dann doch wieder als Mitglied  bezeichnet. Entweder nennt man sowas verrückt oder kriminell. Maier hätte den VGR- Laptop den er wohl absichtlich bei Ru. stibitzte, Ende Januar 2020 spätestens zurückgeben müßen, weil zuvor in 11-2019 Herr Völkl von diesen 4. Personen (auch von Maier) zum alleinigen Notvorstand bestimmt wurde und das AG VR das deshalb so amtlich beschlossen hatte. Dagegen legten später Maier und Schuchardt Proteste, Beschwerden, Klagen ein, beim und gegen auch dem AG VR, obwohl das nicht zu beanstanden war und sonst üblich ist wenn alle einig sind nur 1. NV ausreicht. Da Herr Maier mit Sabotagen dann den VGR Laptop von Herrn Ru. holte, weil er Hr Völkl nicht mag, (Ego) und ihm nicht übergab. Nur deshalb konnte der NV Dr Völkl leider nicht die erforderlichen Voraussetzungen für die Einberufung einer AoMV mit Neuwahlen einfach erfüllen. Da Herr Repp  und Herr Heinzl keine Kriminellen mag, schon gar nicht in so Vereinen und an deren Spitze, stellte sich Herr Repp mit dem VGR Mitglied Hr Heinzl auf die Seite vom NV Herr Dr Völkl und half gegen die massiven Sabotagen von Maier & co, die VGR- Webseite für Ihn zu bekommen und um die AoMV auf Umwegen einberufen zu können. Dazu wurde von Maier & co schon im Vorfeld Tumulte und Sabotagen durchgeführt und angekündigt, was dann Schuchardt & co dort bei der AoMV für ihn erledigte, da Maier zu den Wahlen nicht kam und nicht antrat. Besonders wichtig:  Zumal hatten Maier und Schuchardt & co keine VGR- Beiträge nach den Regeln entrichtet, damit wären sie normal auch keine Mitglieder wohl mehr. Das heißt Maier dürfte auch kein VGR – NV nun sein. Der Rest erübrigt sich, viel weiteres Kriminelles derer hier momentan aufzuzeigen, außer daß Maier die Justiz vorsätzlich angelogen und betrogen (Straftaten) hat, Titelmissbrauch, usw. begangen hat, neben vielen zwielichtigen Vorgängen.)

Diese Gründe dürften und müßten normal für anständig denkende Menschen oder VGR _ Mitglieder, denen die Sache wichtiger ist als, daß sie kriminelle im Verein gegen Rechtsmißbrauch glauben schenken oder solche kriminelle unterstützen wollen, genügen, um zu wissen wem man vertraut, es sei denn …………..)

 

Noch etwas was normal nicht gehen dürfte: Sehr wichtig:

Das AG VR legte nahe, keinen der Streitbeteiligten nach den Wahlfehlern und Protokollproblemen vom 29.08.2020 an welchen die Saboteure wie oben genannt, kommend als Notvorstand zu bestimmen, (was nun aber trotzdem leider eingetreten ist) da diese nicht nur im Hintergrund und Vororttumulte maßgeblich beteiligt waren und die damals uns unbekannte Fr Kaiser gegen die Regeln, leider den kriminellen Streittreiber Schuchardt Einlass gewährte, der sich auch nicht 14 Tage zuvor angemeldet hatte, er den VGR Beitrag auch nicht 14 Tage vorher auf das VGR Konto zahlte, etc.. er lauthals und gewalttätig sich aufbaute, damit die ganze Ruhe und Versammlung störte und dann sich Reibereien leider ergaben. Somit wäre die Stimme und dass er sich zur Wahl stellte ungültig und seine erreichten Stimmen bei der Wahl wären somit auch ungültig. Warum Schuchardt öffentlich Lügen macht????

Tumulte und Sabotagen hatte er & co schon vorher angekündigt, außerdem hatte er & co die Corona – Einlassbedingungen ignoriert. Normal hätte er & co nicht im Lokal sein dürfen. Also Zerstörer wohl.

Daß der ursächliche VGR Laptop- Räuber und Streittreiber No 1 Maier, es mit allen Mitteln versuchte, später auch über Herr Repp und Herr Heinzl und mit Andern an die Macht im VGR zu kommen ist leicht nachvollziehbar.
So machen es jedenfalls keine anständigen Leute.

Deshalb um ihre Unart verbergen zu wollen, bezichtigten diese auch zu Unrecht das AG VR mit deren Angestellten, Richter und Richterin, neben Herrn Repp, Herrn Heinzl u.a. Aufrichtige, mit übler Nachrede, Hass, Hetze und Lügen, Intrigen und Halbwahrheiten, so daß deswegen von AG VR der Vorschlag kam, keinen der Streiter als nächsten Notvorstand zu benennen.  Besser wäre es so.
Nur Maier & Co unterlassen das leider.

Vorschläge für fremde Personen als Notvorstand wurden deshalb von Uns gemacht und hinterrücks agierten leider Frau Kaiser und ausgerechnet der Herr Maier,
Also gerade 2. Streit-ursächliche Personen mit ihrer Eingabe  Notvorstand beim VGR werden zu wollen.

Wer denken kann und Anstand hat, weiß daß das nicht nur unfair ist.

Daß das OLG FfM dann ausgerechnet den Streittreiber No 1 Maier zu einem von nun 2. Notvorständen beruft, ist gar nicht nachvollziehbar und sicher gegen jede Vernunft.

Das ist wohl Hr Maiers hinterlistigen einschalten eines Anwaltes so gelungen, ihn bei der Justiz als VGR- NV nun vorzuschlagen, daß er dazu bereit wäre, das Amt anzunehmen, was für ein Armutszeugnis.

Das OLG FfM ist in seiner Entscheidung also gar nicht zu verstehen den Streittreiber und Saboteur No 1 gerade als Entscheider/ Notvorstand einzusetzen. So was macht man nicht.

Das ist wohl wie, wenn man Bankräubern die die Geldkoffer noch unterm Arm davon tragen,  auch noch gleich die Bank dazu überschreibt, hinterher-wirft. Also normal kann das sicher nicht mehr sein.

 

Liebe Leser, bilden sie sich selbst ein Urteil, ob man Kriminelle, die nachweislich Rechtsmißbrauch mehrfach begehen und das nachgewiesen ist, mit Ihren Lügen und Intrigen als Vorstand oder an die Kasse dürfen / dürften?  Vertrauen?

 

Herr Repp und einige Klardenker sind der Meinung, wenn der VGR ein Verein „““gegen“““ Rechtsmißbrauch ist, und sich gegen Kriminelle in der Justiz & co  ihre Aufgabe sehen, besonders dann dürfen / sollten keine solchen Kriminellen, Streittreiber wie Maier & Schuchardt (wo wohl beide finanz. Probleme haben), ein Amt im Verein VGR anstreben oder annehmen.

Nun wenn diese einen sauberen Charakter und Anstand hätten, würden sie sich zurückziehen und Maier seine Berufung zu einem Notvorstand als Saboteur freiwillig niederlegen, denn sonst fordert das weiter längere Zeit Krieg heraus, denn Kriminelle oder so Kranke gehören nie an die Macht oder als Vorstand.

Mit der Zeit fliegt alles auf. Die verstecken Lügen, die offensichtlichen Gründe, und die falschesten Personen.
Quelle Unbekannt.

 

Nun versucht die Notvorstandschaft willkürlich ihre Amtsgeschäfte zu verweigern und will Mitglieder die ehrlich sind nun einfach so entfernen um kriminelle zu unterstützen. Wo Kommen wir da bloß Hin. Der andere Notvorstand Herr W. Jung möchte wohl seine Arbeit nicht oder nur halbherzig in dem zerstrittenen Haufen machen wollen. Somit wird hier gegen viele Regeln wieder weiter verstoßen.

Maier & Schuchardt gestalten den Verein „““für“““ statt gegen Rechtsmißbrauch.